Stricksocken aus Regia Premium SILK

Nadel Rundstricknadel Karbonz 80cm
Nadelstärke 2.5
Muster Papageno by Caoua Coffee
Musterquelle Gratisanleitung auf Ravelry
SpracheEnglisch
Spaßfaktor Muster ★ ★ ★ ★
Technik Toe up
Art der SpitzeHebespitze
Art der Ferse Hebeferse
Quelle Spitze/Fersesimply creativ, Socken à la Carte Teil 2
Größe 41/42

Die Wolle

Im Gegensatz zu herkömmlicher Regia ist die Premium Silk eine ausgesprochen weiche Wolle. Der Faden ist sehr gleichmäßig und strickt sich angenehm flüssig. Das Strickbild ist ausgesprochen ebenmäßig.
Der Zusatz “Premium” trifft sowohl auf die Qualität, als auch auf den Preis der Wolle zu.

Fotos der Knäuel existieren leider nicht, da diese Socken aus meiner Kiste noch ungetragener Socken stammen und vor Fertigstellung des Blogs gestrickt wurden.

WolleRegia Premium Silk
HerstellerSchachenmayr | MEZ GmbH
Farbe00031 + 00045
Stärke4-fädig
Gewicht / Lauflänge100g / 400m
Zusammensetzung75% Wolle, 25% Polyamid, 20% Seide
Knotenkeine
Spaßfaktor Wolle★ ★ ★ ★

Spitze, Ferse & Bündchen

Spitze, Ferse und Bündchen habe ich farblich abgesetzt. Strickt man die erste Masche der zweiten Runde nach dem Farbwechsel tiefergestochen, mindert man den sonst üblichen Treppcheneffekt erheblich.
Bei diesen Socken kam mal wieder meine geliebte Hebeferse/-spitze zum Einsatz und wie immer wurde das Bündchen mit der Wollnadel abgekettet.

Das Muster

Da ich beim Mitführen von Fäden irgendwie immer die mitgeführte Farbe durch das Strickstück blitzen sehe und irgendwie auch immer etwas Elastizität flöten geht, habe ich mich gegen ein Einstrickmuster entschieden.

In Anbetracht des doch recht kleinen Motivs hielt ich es für sinnvoller, das Muster im Anschluss im Maschenstich aufzusticken. Ich finde, das ist mir ganz gut gelungen.

Einziger Nachteil dabei war, die Socken waren extrem langweilig zu stricken. Einfarbig und dazu noch glatt rechts, grenzt an Strafstricken. Obwohl ich grundsätzlich nicht so sehr am “Second Sock Syndrome” leide, kostete es mich schon einigermaßen Überwindung, die zweite Socke anzunadeln. Ich gestehe, es lagen auch 1-2 Paar andere Socken dazwischen.

Als absoluter Katzennarr konnte ich der Versuchung, dieser Anleitung absolut nicht widerstehen. Ob ich sie mit dem Gebamsel an der Seite in Gegenwart unseres Terrorzwerges jemals tragen kann, bleibt abzuwarten.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.